Marco Walker  neuer Trainer des FC Sion

Der FC Sitten hat einen neuen Trainer. Der Solothurner Marco Walker, bisher Trainer beim FC Naters Oberwallis, übernimmt ab sofort den abstiegsbedrohten Super League-Vertreter.

Vom Natischer Stapfen ins Stade de Tourbillon. Dieser Weg geht der Solothurner Marco Walker, der aktuell Trainer des FC Naters Oberwallis ist. Er wird neuer Trainer beim abstiegsbedrohten FC Sitten und übernimmt die Nachfolge des chronisch erfolglosen Fabio Grosso, welcher Constantin am 4. März nach der 0:3-Heimniederlage gegen Lugano freistellte. Seither sass der Präsident selber zweimal auf der Bank.

Erst am 3. März wurde bekannt, dass Walker seinen Vertrag als Trainer des FC Naters Oberwallis um ein Jahr verlängert hat. Nun also der schnelle Abgang in Richtung  Sitten.

Von Ausstiegsklausel Gebrauch gemacht

Der Präsident des FC Naters Oberwallis Hans Ritz bestätigte am Dienstagmorgen gegenüber pomona.media den Transfer: «Walker hat von einer Ausstiegsklausel im Vertrag Gebrauch gemacht. Diese ermöglicht ihm einen Wechsel zu einem höheren Klub.» Der Transfer sei am Montag schnell über die Bühne gegangen. Die Spieler des FC Naters Oberwallis wurden im Mannschafts-Chat bereits über den Abgang ihres Trainers informiert.

Artikel von: pomona.media 16.03.2021 

Wir danken für die hervorragende Arbeit beim FC Naters und wünschen viel Erfolg beim FC Sion.