Der FC Naters Oberwallis verstärkt sich

Die Technische Kommission des FC Naters, mit TK-Chef Markovic Darko an der Spitze, freut sich, folgende Verstärkungen und Transfers für die neue Saison bekannt zu geben:

Shpetim Sulejmani

Spetim Sulejmani.jpg

Der 26 jährige Mittelstürmer absolvierte die Ausbildung beim FC Basel. Nach den Stationen VFL Bochum II, St. Gallen U21, dem FC Wohlen und der SpVgg Bayreuth kam Sulejmani beim FC Zürich unter, wo er vor allem mit der 2. Mannschaft eingesetzt wurde. Sulejmani kommt auch auf einen SuperLeague-Einsatz beim FC Zürich.

Für den FC Zürich schoss er in der vergangenen Saison 11 Treffer in der Promotion League. Shpetim Sulejamni ist ein gelernter Mittelstürmer mit einem unglaublichen Zug auf’s Tor. Er wird unsere Mannschaft in der Offensive bereichern.

Ilker Tugal

Bei YB bis zur U21 ausgebildet, spielte Tugal danach 2 Jahre in der Türkei. Danach wechselte er wieder in die Schweiz und spielte für die Vereine Grenchen, Köniz, Breitenrain und Münsingen.  Der gelernte Innenverteidiger kann mit seiner Erfahrung von mehreren Jahren Promotion League auftrumpfen und wechselt vom FC Köniz (Promotion League) zum FC Naters.

Mit seiner jahrelangen Erfahrung kann uns Tugal die defensive Stabilität geben und diese Erfahrung auch an unsere jungen Verteidiger weitergeben. Wir sind überzeugt, mit Ilker Tugal den idealen Mann nach Naters geholt zu haben.  

Weiter wird der Kader mit eigenen Junioren-Spielern aufgestockt. Namentlich sind dies:

Silvano Lorenz, Cedric Arnold , Kai Anthamatten und Aurelio Mangisch

 

Mit den zwei neu getätigten Transfers und den bereits bestehenden Spielern weist unsere 1.Liga-Mannschaft eine Achse aus Erfahrung und Qualität aus. Mit der aktuellen Zusammenstellung sind wir überzeugt, eine gute Saison 2021/22 spielen zu können und die Integration und das Heranführen an die 1. Liga der eigenen Nachwuchsspieler zu optimieren. Damit sich auch weiterhin Oberwalliser Spieler in der höchsten Amateur-Liga behaupten und beweisen können.

 

Technische Kommission FC Naters

 

Naters, 16.06.2021